Artikel teilen

 

 

 

 

 

Wunderland Ukraine: Export von Agrarprodukten in einem Jahr um 40 % gesteigert

Ukraine-Kiev-Wikipedia-allgemeinfrei001
Kiev: Hauptstadt der Ukraine

Kiew, Ukraine (ots/PRNewswire) - Dem ukrainischen Minister für Agrarpolitik und Lebensmittel Mykola Prysyazhnyuk zufolge stiegen die Agrarexporte der Ukraine 2012 um nahezu 40 Prozent und erreichten somit ein Gesamtvolumen von 17 Milliarden US-Dollar. Darüber hinaus gab er an, die ukrainische Agrarindustrie produziere doppelt so viel, wie auf dem inländischen Markt abgenommen wird. Das Vereinigte Königreich erzeugt im Vergleich dazu nur 60 Prozent der im Land konsumierten Lebensmittel selbst.

Von Januar bis Oktober 2012 exportierte die Ukraine ukrstat.gov.ua zufolge Agrarprodukte, darunter Fleisch, Fisch, Milchprodukte, Geflügel, Gemüse, Pflanzenöle, Zucker, Wein, Nüsse und Äpfel sowie 6,7 Millionen Tonnen Weizen im Wert von beinahe 1,8 Milliarden US-Dollar. Hauptabnehmer der ukrainischen Agrarprodukte waren 2012 die EU und die GUS-Staaten.

Österreich kauft vor allem Äpfel aus der Ukraine, wohingegen Polen der grösste Abnehmer ukrainischen Roggens ist. Ägypten und Spanien kauften die grössten Mengen ukrainischen Weizens. Etwa drei Viertel der ukrainischen Gerste werden nach Saudi Arabien exportiert.

Weltweit grösste Getreidereserve

Ende Dezember 2012 berichtete die Financial Times über das Potenzial der Ukraine, Weizen, Gerste, Mais und Sonnenblumenkerne zu exportieren. Es sollte ebenso wenig unbemerkt bleiben, dass die Ukraine seit 2011 zu den drei weltweit grössten Getreideexporteuren zählt. 2010 - ein Jahr zuvor - stand das Land auf der Rangliste der führenden Getreideexporteure noch auf dem vierten Platz hinter den USA, der EU und Kanada. Beim Export von Gerste ist die Ukraine derzeit sogar weltweit führend.

Aufgrund der guten Getreideernte der Ukraine im Jahr 2011 begann das Land unter der Schirmherrschaft der Vereinten Nationen damit, die weltweit grössten Getreidereserven anzulegen, um so eine effizientere Preisregulierung auf dem Weltmarkt für Getreide zu gewährleisten. Die Ukraine strebt die Bildung einer Getreidereserve von 10 bis 12 Millionen Tonnen als Interventionsbestand für den Getreidemarkt an.

Mehr Mais aus der Ukraine als aus Brasilien

Ausserdem überholte das osteuropäische Land 2011 Brasilien im Hinblick auf den Export von Mais und rangiert nun auf Platz 3 hinter den USA und Argentinien. 2012 importierte China - das Land mit dem weltweit höchsten Verbrauch von Mais - erstmals Mais aus der Ukraine.

Es sei auch darauf hingewiesen, dass die Ukraine 2011 der Erste Bank zufolge der weltweit grösste Exporteur von Sonnenblumenprodukten war. Grösster Konsument von Sonnenblumenöl aus der Ukraine ist Indien - das Land kauft jährlich etwa ein Viertel der ukrainischen Sonnenblumenöl-Exporte auf, so Ukragroconsult.

 

Quelle: OTS
Bild:  

Das HappyWeihnachts-Radio

Das HappyWeihnachts-Radio
Auf Radio klicken für Weihnachtsmusik!

HappyTimes in anderen Sprachen


EuroMillions und Lottozahlen

Sag der Welt etwas Nettes!

  • Celeste
    Trotz Nebelgrau wünsche ich allen ein frohes Gemüt!

    Weiterlesen...

     
  • Celeste
    @Silenzio: Wow!

    Weiterlesen...

     
  • Silenzio
    Wenn sich der kleine Wassertropfen auf einem Blatt verzweifelt fragen würde, wie er es denn schaffen ...

    Weiterlesen...

Sag auch etwas Nettes!